Eltern prügeln noch immer!

Eltern prügeln noch immer!

31.03.2012 17:18

Prügel als Erziehungsmittel


Laut einer aktuellen Umfrage gehören auch heutzutage Prügel noch immer zum „Standardwerkzeug“ vieler Eltern.
Die Frage ist warum. Junge Menschen, die heute Eltern sind, wurden in einer Zeit erzogen, als der Prügelstrafe eine sehr konsequente Absage erteilt wurde. Die jetzige Elterngeneration hat am eigenen Leib kaum mehr Prügel erleben müssen, stattdessen wurde verstärkt das Wohl des Kindes in den Mittelpunkt gestellt. Seit dem Jahr 2000 steht es sogar im Bürgerlichen Gesetzbuch: Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.
Deshalb wundert es mich sehr, dass Eltern ihre Kinder verprügeln und 14 Prozent der Eltern schlagen sogar fest zu, was immer das auch heißt.
Laut Gewaltforscher Kai Bussmann, Professor für Strafrecht an der Universität Halle, schlagen Eltern heute fast immer aus Stress und Hilflosigkeit, aber kaum noch, weil sie glauben, ihrem Kind damit etwas Gutes zu tun.
Trotzdem frage ich mich, weshalb geraten Eltern überhaupt in diese Situation. Mein Vorschlag an alle gestressten Eltern: Bleibt ruhig, lasst Euch von Euren Kindern nicht provozieren. Sagt Euch immer, dass Ihr Herr der Situation seid, keinesfalls Euer Kind. Denn wenn Ihr das Sagen behaltet, werdet Ihr überlegen reagieren und Euch nicht von Aggressionen leiten lassen.
Zu einer Gewalteskalation muss es nicht kommen. Wer ruhig und besonnen bleibt, zeigt Überlegenheit. Mit dieser Haltung gelingt eine gute Erziehung.

Einstellungen
  • Erstellt von Familienfrau In der Kategorie Allgemein am 31.03.2012 17:18:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 31.03.2012 17:18
Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei



Xobor Xobor Blogs