Konfessionelle Schulen – Warum Eltern sich dafür entscheiden!

Konfessionelle Schulen – Warum Eltern sich dafür entscheiden!

19.03.2012 14:03

Konfessionelle Schulen


Viele Eltern beklagen sich heutzutage, dass Kinder nicht mehr lernen, wie man miteinander umgeht. Umgangsformen gehören in der Regel nicht zum Lehrplan an Regelschulen. Doch Eltern sind oftmals mit der Erziehung überfordert, darum sind sie froh, wenn es Schulen gibt, die ihrem Kind „normale“ Regeln vermittelt.
Was gutes und was schlechtes Benehmen ist, beispielsweise. Wie man sich Erwachsenen gegenüber verhält und dass im Schulunterricht nicht gestört wird. Aus solchen Gründen erhoffen sich Eltern besondere Hilfe von konfessionellen Schulen. Hier stehen Werte im Vordergrund. Insbesondere der Wert des Glaubens. Den Kindern wird ein Sinn vermittelt, daneben aber auch die Grundbegriffe des alltäglichen Umgangs, denn das gehört zur christlichen Nächstenliebe. Darum melden Eltern ihre Kinder gerne in konfessionellen Schulen an, obwohl sie dort häufig Schulgeld bezahlen müssen. Doch das nehmen immer mehr Eltern gerne in Kauf. Lange Anmeldelisten belegen diesen Trend.

Einstellungen
  • Erstellt von Familienfrau In der Kategorie Allgemein am 19.03.2012 14:03:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 19.03.2012 14:05
Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei



Xobor Xobor Blogs