Berufliche Orientierung während der Familienpause

Berufliche Orientierung während der Familienpause

31.01.2012 10:58

Wiedereinstieg


Schon während der Familienpause überlegen viele Frauen, wie sie das mit dem beruflichen Neueinstieg hinkriegen werden. Es ist schon eine große Herausforderung, der sie künftig ausgesetzt sind. Da ist einerseits die Familie. Auch größer werdende Kinder machen Arbeit und brauchen die Mama als Bezugsperson. Andererseits stellt der Beruf hohe Anforderungen. Zunächst gilt es, diesen Spagat gut zu organisieren.
Planen Sie Ihren Wiedereinstieg generalstabsmäßig. Überlegen Sie jetzt schon genau, wie die Betreuung Ihres Kindes aussehen kann. Planen Sie die Öffnungszeiten von Krippe und Kindergarten mit ein. Denken Sie daran, dass Sie Abholzeiten genau einhalten müssen und überlegen Sie rechtzeitig, wie ein Notfallplan aussehen kann, wenn Sie nicht pünktlich an der Tagesstätte sein können. Wenn Sie flexibel sein müssen, wählen Sie lieber eine Tagesmutter, statt eine starre Einrichtung. Oder nehmen Sie die Großmütter mit ins Boot. Die bringen sich manchmal mit sehr viel Begeisterung hier ein.
Vielleicht geht es nicht nur um den beruflichen Wiedereinstieg, sondern sogar um eine völlige Neuorientierung. Das muss natürlich erst recht geplant werden. Hier geht es darum, in welche Richtung wollen Sie künftig gehen. Wird es ein Quereinstieg, oder sogar eine Umschulung? Wollen Sie lieber etwas Eigenes machen und denken an eine Existenzgründung. Möglichkeiten gibt es viele, doch welche ist die richtige für Sie? Nutzen Sie die Zeit, um sich darüber klar zu werden. Hier gibt’s noch Infos dazu.

Einstellungen
  • Erstellt von Familienfrau In der Kategorie Allgemein am 31.01.2012 10:58:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 31.01.2012 10:58
Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei



Xobor Xobor Blogs