Weihnachten: Die Geburt Johannes

Weihnachten: Die Geburt Johannes

15.12.2011 11:32

In der Adventszeit erinnern wir uns auch an die Geschichten, die sich vor der Geburt von Jesus ereigneten. Neben der Ankündigung dieser Geburt, gibt es auch noch die Geburt von Johannes dem Täufer, der ja der Wegbereiter von Jesus Christus gewesen ist.

Johannes Geburt
Als Elisabeth ihren Sohn geboren hatte, freuten sich alle Verwandten und Nachbarn mit ihr. Gerade, da Elisabeth ja nicht mehr die jüngste war, empfanden alle Bekannte eine ziemliche Begeisterung über die Geburt ihres Kindes.
Nach acht Tagen sollte die Beschneidung stattfinden, so wie es bei den Juden Sitte war. Auch dazu kamen die Verwandten zusammen, um zu feiern und dem Kind einen Namen zu geben. Elisabeth verriet ihnen den Namen: „Er soll Johannes heißen!“ Dem widersprachen sofort alle Nachbarn und Verwandten. „Das geht doch nicht! Niemand in deiner Familie heißt so. Du musst ihn Zacharias nennen, nach seinem Vater!“ Und sie bestürmten Zacharias, weil seine Frau den Sohn Johannes nennen wollte.
Doch Zacharias war ja stumm geworden und so konnte er nicht zu ihnen reden. Deshalb gestikulierte er heftig, aber natürlich verstand ihn niemand. So nahm er eine Tafel und schrieb den Namen „Johannes“ darauf.
Die Verwandten und Bekannten staunten. Doch im selben Moment konnte Zacharias wieder sprechen und er begann sofort Gott zu lobpreisen.
Da erkannten alle Freunde, dass es sich bei dem Kind um etwas Besonderes handelte und sie redeten darüber und fragten sich: „Was wird aus dem Kind einmal werden?“ Denn sie ahnten, dass dieses Kind von Gott gesegnet war.

Einstellungen
  • Erstellt von Familienfrau In der Kategorie Allgemein am 15.12.2011 11:32:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 15.12.2011 11:32
Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein
Kommentar zu "Weihnachten: Die Geburt Johannes" verfassen
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, diesen Artikel zu kommentieren.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei



Xobor Xobor Blogs